shadow

ENTER YOUR KEYWORDS

Bhutan Kultur und Natur

Eine Kombination von Kultur und Wandern

Reiseziele: Delhi, Paro , Kloster Taktsang, Paro, Jele Dzong, Jangchulakha, Jimilangtsho, Simkotra Tsho, Phajoding, Thimphu, Punakha, Bumthang, Wangdue, Paro, Dehli

Höhepunkte: Freundliche Menschen, Wanderung in wunderschöner Natur.

Freundliche Menschen, einige der denkwürdigsten Landschaftsansichten der Welt, ein kultureller Reichtum, der eine jahrhundertalte Kultur widerspiegelt: Erleben Sie Bhutan, ein ganz spezielles Reiseland.

Kurzinfos

Gehzeit: zwischen 3-5 Std.
Dauer: 16 Tage
Max. Höhe: 4110 m
Individualreise ab 2 Personen

Reisedaten und Preise

Reisezeit: März – Mai und September- November

Preis: ab CHF 5900.00

April – Juni / Sept – Nov 2018

Reisedetails

Tag 01  ab Schweiz
Abflug

Tag 02  Delhi – Paro
Frühmorgens Ankunft in Delhi und Weiterflug nach Paro/Bhutan. Sie werden am Flughafen von Ihrem bhutanesischen Führer in Empfang genommen. Am Nachmittag  besuchen Sie das Ta Dzong, einst ein Wachturm und heute das Nationalmuseum. Anschliessend besichtigen Sie Kichu Lhakhang, einer der ältesten und heiligsten Schreine des Landes.

Tag 03  Paro – Kloster Taktsang
Ein Highligh der Reise ist der Besuch des Kloster Taktsang (Tiger’s Nest), Bhutans berühmtestes Kloster, welches am Rande einer steilen Felswand ca. 900 m über dem Paro-Tal sitzt. Im 8. Jh. soll Guru Rinpoche auf dem Rücken einer Tigerin zur Meditation zu der Höhe geflogen sein, wo heute das Kloster steht.
Sie besichtigen das Kloster und dürfen, falls Sie möchten, gerne meditieren bevor Sie wieder hinunter ins Tal wandern. Ein würdiger Abschluss Ihrer Bhutan-Reise.

Tag 04  Paro – Jele Dzong (3490 m)
Frühmorgens fahren Sie zum Trekkingstart. Der Wanderweg führt Sie kontinuierlich hoch bis zum Camp. Bei klarem Wetter haben Sie eine wunderbare Sicht auf das Paro-Tal mit dem schneebedeckten Bergen im Hintergrund. Oberhalb des Camps befindet sich Jele La Dzong (3490 m).
Übernachten im Zelt
Trekkingdauer: 4-5 Std.

Tag 05  Jele Dzong – Jangchulakha (3770 m)
Vor dem Trekkingstart haben Sie Zeit den Jele Dzong zu besichtigen. Die heutige Route führt Sie durch dicken alpinen Wald und Rhododendren. Sie überqueren den Jele La Pass (3490 m). In der Nähe des Campingplatzes weiden möglicherweise Yak-Herden und Sie haben eine faszinierende Aussicht auf Jumolhari und andere verschneite Berge.
Übernachten im Zelt
Trekkingdauer: 3-4 Std.

Tag 06  Jangchulakha – Jimilangtsho (3870 m)
Der Weg führt steil hoch nach Jangchulkha. Nach der Passüberquerung steigen Sie ab bis zum Campingplatz an den Jimilangtsho Seen. Diese Seen sind bekannt für ihre riesengrossen Forellen. Die Sicht auf Jichu Drake (6989 m) und Gangkar Puensum (7497 m), Bhutans grössten Berg, ist wunderschön.
Übernachten im Zelt
Trekkingdauer: 4 Std.

Tag 07  Jimilangtsho – Simkotra Tsho (4110 m)
Der Weg steigt vom unteren Ende des Sees an, traversiert entlang des Grats und führt dann talwärts bevor er erneut ansteigt und Sie auf den Gipfel auf 4050 m führt. Am heutigen Tag treffen Sie möglicherweise auf Yak-Hüter Camps und bekommen eine Idee wie diese Menschen leben. Sie campieren in der Nähe des Simkotra Sees.
Übernachten im Zelt
Trekkingdauer; 4 h Std.

Tag 08  Simkotra Tsho – Phajoding – Thimphu
Der letzte Wandertag beginn mit einem stetigen Aufstieg, und wenn es das Wetter erlaubt, mit Sicht auf den majestätischen Berg Gangkar Puensum. Danach führt der Weg langsam talwärts, durch Wachholderbäume bis nach Phajoding (3800 m). Von Phajoding führt der Weg weiter talwärts bis Thimphu.
Übernachten in Hotel
Trekkingdauer: 5 Std.

Tag 09  Timphu
Sie besichtigen den King’s Memorial Chorten (erbaut im Gedenken an den 3. König Bhutans, welcher von 1952-1972 regierte), ein Nonnenkloster, das Völkerkunde-Museum welches da Leben des ländlichen Bhutans zeigt sowie das Textilmuseum, mit seinen altertümlichee, bhutanesischen Textilien.

Nach einem gemütlichen Mittspause besuchen Sie das Institut Zorig Chusum (Kunst-Schule), eine traditionelle Papierfabrik, den majestätischen Tashichho Dzong und die grosse Buddha-Statue, die auf einem Hügel oberhalb Thimphu tront.

Tag 10  Timphu – Punakha
Sie geniessen die landschaftlich reizvolle Fahrt nach Punakha. Auf dem Dochu La Pass (3100 m) präsentiert sich Ihnen eine spektakuläre Aussicht. Danach führt die Strasse durch Rhododendren- und Hemlocktannenwälder, durch Reisfelder und entlang des Punakha Flusses. Unterwegs halten Sie in Lobesa und wandern durch Reisfelder zum Chimi Lhakhang Tempel. Nach der Mittagpause besuchen Sie den Punakha Dzong.
Fahrzeit: 3 Std.

Tag 11  Punakha – Bumthang
Morgens fahren Sie nach Bumthang, die kulturelle Hochburg des Landes. Eine spektakuläre gewundene Strasse führt über den 3300 m hohen Pele La Pass. In Trongsa machen Sie Mittagspause und besichten den Trongsa Dzong, ein Meisterstück buthanesischer Architektur. Durch üppige Täler und hügelige Wälder führt die Strasse nach Bumthang.  Unterwegs besichigen Sie eine Yathra-Fabrik (Textilweberei) und können den Weberinnen bei der Arbeit zusehen.
Fahrzeit: 6-7 Std.

Tag 12  Bumthang
Auf dem Stadtrundgang besichtigen Sie den Jakar Dzong, die Verwaltung des Tales; Jambay Lhakhang, eines der ältesten Klöster Bhutans aus der Zeit, als der Buddhismus in Bhutan Einzug hielt. Sie besuchen Kurjey Lhakhang, eine der heiligsten Orte, wo Guru Rinpoche, ein grosser Führer im 8. Jh., beim Meditieren in der Höhle seinen Körperabdruck hinterlassen hat. Von hier aus wandern Sie zur Thangbi-Hängebrücke und besichtigen das Thangbi Lhakhang Kloster.
Nach der Mittagspause haben Sie die Möglichkeit das Tamshing Lhakhang mit seinen interessanten religiösen buddhistischen Gemälden zu entdecken.

Tag 13  Bumthang – Wangdue
Sie beginnen den Tag mit dem Besuch des Marktes bevor Sie Richtung Wangdue losfahren. Am Mittag halten Sie bei Chendegji Chorten. Eine lange, anregende Fahrt führt Sie über zwei Pässe bis nach Wangdue. Die umliegenden Dörfer sind bekannt für ihre Schiefer- und Steinhauerarbeiten.
Fahrzeit: 4 Std.

Tag 14  Wangdue – Paro
Heute kehren Sie nach Paro zurück. In Dochula besuchen Sie das Druk Wangyal Kloster, welches mit seinen ausführlichen Aufzeichnungen der Monarchen-Linie einzigartig in Bhutan ist. Am Mittag halten Sie in Thimphu und fahren danach weiter nach Paro. Am späteren Nachmittag können Sie ein Farmhaus besuchen und mehr über das Leben einer bhutanesischen Bauerfamilie erfahren. Auf Wunsch können Sie ein typisch bhutanesisches Abendessen mit „Ara“ dem lokal Wein aus Weizen oder Reis geniessen.

Tag 15 Paro – Delhi
Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und Ihr Führer verabschiedet sich von Ihnen.
In Delhi haben Sie einen längeren Stop-over und die Möglichkeit eine kurze Stipvisite in die Stadt zu unternehmen

Tag 16 Delhi – Schweiz
Ankunft frühmorgens.

Enthaltene Leistungen
  • Internationaler Flug Zürich-Kathmandu-Zürich (Economy Class)
  • 14 Tage geführte Reise in Bhutan
  • Übernachtungen in 4-Stern Hotel in Paro und Timphu (in Doppelzimmer), ansonsten bestmöglichste Unterkunft, inkl. Vollpension
  • Während Trekking Übernachten im Zelt (im Doppelzelt) inkl. Vollpension und Camping-Ausrüstung
  • Lokale, englisch sprechende Führer
  • Alle Kosten für Führer, Fahrer und Auto
  • alle notwendigen Bewilligungen
  • Visum für Bhutan
  • Alle Eintritte gemäss Programm
Nicht enthaltene Leistungen
  • Reiseversicherung
  • Gegenstände persönlicher Natur wie alkoholische Getränke, kalte Getränke, Wäsche
  • Trinkgeld
April – Juni / Sept – Nov
Für Reisen nach Buthan benötigen Sie ein Visum. Wenn die eine Reise mit Himalaya Reisen buchen, dann organisieren wir für Sie das Visum vor Ort.

Sample Description

Sample Description

Sample Description

Sample Description

Sample Description